Ein Weihnachtspatent – „Santa Claus Detektor“

Ein Weihnachtspatent – „Santa Claus Detektor“

Ein Weihnachtspatent - "Santa Claus Detektor"
US 5 523 741

Wie ist Ihr Bild von Patentanwälten? Bieder, trocken und absolut humorlos?
Ich muss zugeben, so präsentieren wir uns nur Mandanten, die das erwarten und nur auf Vorbestellung. Hierzu werden wir ggf. bald Formulare bereitstellen, bei der Sie die Kleiderordnung

Im Kern sind Patentanwälte auch nur Kinder im Erwachsenenkörper mit immensem Spieltrieb, die alles technische anfassen und ausprobieren wollen. Vor allem rote Knöpfe haben eine unglaubliche Anziehungskraft auf unsere Finger. 

Im Drang alles verstehen zu wollen, wird auch vor Weihnachten und den wundersamen Ereignissen nicht halt gemacht. Damit erklärt sich, warum sich in den Patentregistern auch recht ungewöhnliche Patente finden. .

Das Team der Patentmanufaktur wünscht Ihnen eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und weiterhin alles Gute.

P.S. Auch wenn Sie aus diesem Patent keine Patenverletzung fürchten müssen, führen Sie es besser nicht aus und lassen sie sich vom Weihnachtswunder verzaubern. 

Es folgt eine maschinelle Übersetzung des Patents US5,523,741 „Santa Claus Detector“


TECHNISCHEN BEREICH 

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Kindervorrichtung mit damit verbundenen Beleuchtungsmitteln. Insbesondere betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zum Signalisieren der Ankunft des Weihnachtsmanns. 

HINTERGRUND DER ERFINDUNG

Die moderne Folklore umfasst viele mystische Wesen wie den Weihnachtsmann, den Osterhasen, die Zahnfee usw. Der von kleinen Kindern am meisten anerkannte und umarmte Weihnachtsmann ist ein rundlicher, weißbärtiger und rot gekleideter Herr, der zur Weihnachtszeit „guten“ Kindern Geschenke liefert. Für kleine Kinder ist die Ankunft des Weihnachtsmanns am Heiligabend ein Ereignis voller Freude. In der Tat ist es der Höhepunkt von Tagen voller Vorfreude und Erwartung. Laut moderner Folklore belohnt der Weihnachtsmann das Kind, wenn sich ein Kind im vergangenen Jahr benommen hat, indem er ein oder mehrere Weihnachtsgeschenke unter den Weihnachtsbaum legt, während das Kind schläft. Um sich auf die Ankunft des Weihnachtsmanns vorzubereiten, schmücken und zeigen die meisten Haushalte, die die Weihnachtsfeiertage erkennen, den Weihnachtsbaum und hängen verschiedene Dekorationen, einschließlich Weihnachtsstrümpfe, auf. Die Strümpfe werden am Kamin aufgehängt (d. H. Dort, wo der Weihnachtsmann hereinkommt) und werden bei seiner Ankunft auch mit kleinen Geschenken und / oder Leckereien vom Weihnachtsmann gefüllt. In den Köpfen kleiner Kinder wird die Ankunft des Weihnachtsmanns durch das Vorhandensein von Weihnachtsgeschenken unter dem Baum und / oder mit Leckereien gefüllten Weihnachtsstrümpfen angezeigt. Keine dieser üblichen Praktiken oder Arrangements nach dem Stand der Technik, die dem Anmelder bekannt sind, bieten jedoch einen Weihnachtsstrumpf, der selektiv beleuchtet werden kann, um die Ankunft des Weihnachtsmanns zu signalisieren. Darüber hinaus sind dem Anmelder keine derartigen Anordnungen nach dem Stand der Technik bekannt, die eine lichtdurchlässige dreidimensionale hohle erkennbare Zeichenwiedergabe enthalten, die beleuchtet werden kann, um die Ankunft des Weihnachtsmanns zu signalisieren. Es ist daher eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Kindervorrichtung bereitzustellen, die eine selektive Beleuchtung bereitstellen kann, um die Ankunft des Weihnachtsmanns zu signalisieren. Dies ist besonders wichtig für kleine Kinder, um sicherzustellen, dass das gute Benehmen des Kindes tatsächlich vom Weihnachtsmann belohnt wurde. ZUSAMMENFASSUNG DER ERFINDUNG Die Vorrichtung der vorliegenden Erfindung umfasst im Allgemeinen einen Weihnachtsstrumpf mit Beleuchtungsmitteln, die damit verbunden sind, um die Ankunft des Weihnachtsmanns zu signalisieren. Erfindungsgemäß weist der Weihnachtsstrumpf ein Gehäuse auf, in dem eine Lichtquelle außen an dem Strumpf angeordnet ist, eine Stromquelle zum Versorgen der Lichtquelle nach Abschluss eines elektrischen Leitungswegs dazwischen und eine Schalteinrichtung zum selektiven Verbinden der Stromquelle mit dem Lichtquelle. Die Stromquelle und die Schaltmittel sind vorzugsweise in dem Strumpfgehäuse enthalten. KURZE BESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN Weitere Merkmale und Vorteile des hierin offenbarten Weihnachtsmanndetektors werden aus der folgenden und spezifischeren Beschreibung der bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ersichtlich, wie in den beigefügten Zeichnungen dargestellt, in denen: FIG. 1A und 1B sind perspektivische Ansichten von bevorzugten Lageranordnungen gemäß der vorliegenden Erfindung; FEIGE. Fig. 2 ist eine Draufsicht auf den Strumpf gemäß der vorliegenden Erfindung; FEIGE. Fig. 3 ist ein Blockdiagramm der bevorzugten Ausführungsform der elektrischen Schaltung gemäß der vorliegenden Erfindung; FEIGE. Fig. 4 ist eine vereinfachte Schnittansicht der Schaltmittel gemäß der vorliegenden Erfindung; und ABB. 5 ist eine perspektivische Ansicht einer weiteren Ausführungsform der Erfindung, die ein dreidimensionales, hohl erkennbares Zeichenwiedergabegehäuse darstellt. 

Das Patent im Ganzen finden Sie unter:

https://worldwide.espacenet.com/patent/search/family/023130057/publication/US5523741A?q=pn%3DUS5523741A

Foto : Thomas Cane/Thomas Cane

Verfasser: Dr. Matthias Schindler (22.12.2020)

Über den Autor

patentmanufaktur administrator