Dr. Matthias Negendanck

Dr.-Ing. Dipl.-Phys. Univ. Matthias Negendanck

ist deutscher Patentanwalt und zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt / EPA (European Patent Attorney) sowie vertretungsbefugt vor dem Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum in Alicante, Spanien / EUIPO (European Trademark and Design Attorney) und ist seit 2001 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Seine Zulassungen erlauben die Vertretung vor allen nationalen oder europäischen für den gewerblichen Rechtschutz relevanten Institutionen.

Das für den Beruf des Patentanwalts notwendige technische Wissen stammt aus dem Studium der Experimentalphysik sowie einer Industriepromotion an dem Lehrstuhl für Fertigungstechnologie an der FAU Erlangen-Nürnberg während einer (teilweise leitenden) Tätigkeit in dem Entwicklungsbereich eines mittelständischen Unternehmens.

Dieser Mix aus juristischer und technischer Qualifikation verknüpft mit einem guten Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sind die Grundlage für eine kompetente Bearbeitung von komplexen Fragestellungen im gewerblichen Rechtschutz. Dr. Negendanck ist Mitglied der Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrechte e.V. (GRUR) und der Vereinigung von Fachleuten des gewerblichen Rechtsschutzes (VPP).

Angaben zu den berufsrechtlichen Regelungen sowie Mitgliedschaften zu Vereinigungen des gewerblichen Rechtschutzes befinden sich im Impressum.