Portfoliokategorien: Show All

Dr. Matthias Negendanck

Dr.-Ing. Dipl.-Phys. Univ. Matthias Negendanck ist deutscher Patentanwalt und zugelassener Vertreter vor dem europäischen Patentamt (European Patent Attorney) sowie vertretungsbefugt vor dem Harmonisierungsamt in Alicante, Spanien (European Trademark and Design Attorney) und ist seit 2001 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Seine Zulassungen erlauben die Vertretung vor allen nationalen oder europäischen für den gewerblichen Rechtschutz relevanten Institutionen. Das für den Beruf des Patentanwalts notwendige technische Wissen stammt aus dem Studium der Experimentalphysik sowie einer Industriepromotion an dem Lehrstuhl für Fertigungstechnologie an der FAU Erlangen-Nürnberg während einer (teilweise leitenden) Tätigkeit in dem Entwicklungsbereich eines mittelständischen Unternehmens. Dieser Mix aus juristischer und technischer Qualifikation verknüpft mit einem guten Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sind die Grundlage für eine kompetente Bearbeitung von komplexen Fragestellungen im gewerblichen Rechtschutz. Dr. Negendanck ist Mitglied der Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrechte e.V. (GRUR) und der Vereinigung von Fachleuten des gewerblichen Rechtsschutzes (VPP). Angaben zu den berufsrechtlichen Regelungen sowie Mitgliedschaften zu Vereinigungen des gewerblichen Rechtschutzes befinden sich im Impressum.

Dr. Peter Horst

Dr.-Ing. Dipl.-Ing. Univ. Peter Horst ist zugelassener Vertreter vor dem europäischen Patentamt (European Patent Attorney) und ist seit 2001 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Das für den Beruf des Patentingenieurs notwendige technische Wissen stammt aus dem Studium der Elektrotechnik sowie einer Mitarbeit in der Forschung und Vorentwicklung bei einem Großunternehmen der Elektroindustrie im Fachbereich Automatisierungstechnik und einer anschließenden wissenschaftlichen Assistententätigkeit und Promotion am Lehrstuhl für Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik und am Lehrstuhl für Elektromagnetische Felder an der FAU Erlangen-Nürnberg. Seine juristische Qualifikation absolvierte Herr Dr. Horst mit der Europäischen Eignungsprüfung des Europäischen Patentamts, sowie mit dem Absolvieren des Fernstudiums "Recht für Patentanwältinnen und Patentanwälte" an der Fernuniversität Hagen. Dr. Horst ist Mitglied beim Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi). Dr. Peter Horst ist als Angestellter für das Team der Patentmanufaktur tätig.

Sandra Linßner

Frau Rechtsanwältin Sandra Linßner verstärkt das Team der Patentmanufaktur im juristischen Bereich. Sie studierte Rechtswissenschaft an der Friedrich-Schiller Universität in Jena. Ihr zweites Staatsexamen erlangte sie am Oberlandesgericht Nürnberg. Im Verlauf ihres Studiums konnte sie ihr praktisches markenrechtliches Wissen durch ihre Zeit am Deutschen Marken- und Patentamt in Jena über das normale im Studium vermittelte Niveau hinaus erweitern. Im Rahmen einer zusätzlichen Ausbildung neben dem Referendariat erwarb sie den Titel Mediator (CVM) mit Schwerpunkt Wirtschaftsmediation neben ihrer Zulassung als Rechtsanwalt. Frau Rechtsanwältin Sandra Linßner ist der Ansprechpartner unserer Mandanten bei rechtlichen Fragestellungen im Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere im Markenrecht sowie im Wettbewerbs- und Designrecht. Hauptaufgabenbereichs von Frau Rechtsanwältin Sandra Linßner sind die Anmeldung und vorgerichtliche sowie gerichtliche Durchsetzung von Schutzrechten im Rahmen von Abmahnungen und Verletzungsprozessen sowie deren gerichtliche Verteidigung und die Formulierung von Verträgen wie z.B. Abgrenzungsvereinbarungen, Lizenzverträge etc. Frau Rechtsanwältin Sandra Linßner ist als Angestellte für das Team der Patentmanufaktur tätig. Seit Oktober 2016 absolviert sie den Fachanwaltslehrgang zur Fachanwältin im gewerblichen Rechtsschutz.

Dr. Matthias Schindler

Dr. rer. nat. M.Sc. B.Sc. Matthias Schindler studierte Physik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen und am Imperial College London. Seine Bachelor- und Masterarbeit verfasste er zum Thema Beschleunigermassenspektrometrie. Am Imperial College war er Teil der Laser-Plasma Gruppe und konzipierte stark gepulste Magnetfelder. Anschließend promovierte Herr Dr. Schindler an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen zu Anwendungen von Beschleunigern und Ionenstrahlen in der komponentenspezifischen Analytik. Im Rahmen seiner Forschung eignete Herr Dr. Schindler sich ein breites Wissen in den Bereichen der Hochspannungs- und Vakuumtechnik, Sensor- und Detektortechnologie, Signalverarbeitung sowie Chromatographie an. Nach seinem Studium erwarb Herr Dr. Schindler alle Fachkunden nach Strahlenschutz- und Röntgenverordnung. Mit diesem Wissen war er als Sicherheitsexperte für Strahlenschutz und Röntgentechnik für verschiedene Firmen und Forschungseinrichtungen in der Planung und Überwachung tätig. Bis heute ist er ein gefragter Referent in der Ausbildung von Strahlenschützern. Dr. Matthias Schindler ist seit Juni 2015 für das Team der Patentmanufaktur als Angestellter tätig. Seit Oktober 2016 absolviert er in unserer Kanzlei zudem die Ausbildung zum deutschen Patentanwalt sowie europäischen Patentvertreter.

Corina Kollbrand

Dipl.-Ing. (FH) Corina Kollbrand ist als Diplomingenieurin für Patentwesen für das Team der Patentmanufaktur tätig. Das für den Beruf einer Diplomingenieurin für Patentwesen notwendige Wissen hat sie sich in einem mehrjährigen Studium an der Fachhochschule Amberg-Weiden erworben. Der interdisziplinär angelegte Studiengang „Patentingenieurwesen“ vermittelt fundierte technische Kompetenzen in Maschinenbau und Elektrotechnik, sowie umfangreiche juristischen, betriebswirtschaftlichen und kommunikative Kenntnissen, welche im komplexen Bereich des Patentwesens unerlässlich sind. In Ihrer Diplomarbeit befasste sich Frau Kollbrand mit dem Aufbau einer Patentabteilung in einem KMU-Unternehmen und hier insbesondere mit der Erstellung eines QM-Systems inklusive Erstellung aller wichtigen Verfahrensabläufe und Sammlung der notwendigen Formblätter. Für diese Arbeit erhielt sie die Bestnote. Bevor sich Frau Kollbrand dem Team der Patentmanufaktur anschloss, war sie viele Jahre in der Automobilzulieferindustrie tätig.

Lukas Ebner

B.Eng OTH Lukas Ebner ist als Patentingenieur für das Team der Patentmanufaktur tätig. Das für den Beruf eines Patentgenieurs notwendige Wissen hat er sich in einem mehrjährigen Studium an der Technischen Hochschule Amberg-Weiden erworben. Der interdisziplinär angelegte Studiengang „Patentingenieurwesen“ vermittelt fundierte technische Kompetenzen in Maschinenbau und Elektrotechnik, sowie umfangreiche juristischen, betriebswirtschaftlichen und kommunikative Kenntnissen, welche im komplexen Bereich des Patentwesens unerlässlich sind. In seiner Bachelorarbeit befasste sich Herr Ebner mit dem Aufbau einer Patentabteilung in einer Patentanwaltskanzlei und hier insbesondere mit der Erstellung eines QM-Systems inklusive Erstellung aller wichtigen Verfahrensabläufe und Sammlung der notwendigen Formblätter. Für diese Arbeit erhielt er die Bestnote. Bevor sich Herr Ebner dem Team der Patentmanufaktur anschloss, schloss er eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik ab.

Ilka Murlowski

Ilka Murlowski ist als Patentanwaltsfachangestellte und Rechtsanwaltsfachangestellte (Law & IP Paralegal) im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Die Ausbildung zum Paralegal hat sie im Juli 2001 mit Auszeichnung vor der Rechtsanwaltskammer Stuttgart abgeschlossen. Nach einer Tätigkeit als Büroleiterin in einer Großkanzlei für Bau- und Architektenrecht kam sie 2008 zur Patentmanufaktur und ist hier als Office Manager für uns tätig. Im Juli 2013 hat sie als externer Prüfungsteilnehmer erfolgreich die Prüfung zur Patentanwaltsfachangestellten vor der Patentanwaltskammer München absolviert. Seit Juni 2016 ist sie ferner für die Buchhaltung der Patentmanufaktur mit verantwortlich.

Stephanie Slybuchen

Frau Slybuchen absolvierte von 2011 bis 2014 eine schulische Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Nach ihrer Ausbildung konnte Frau Slybuchen in einer Kanzlei für Nachlasspflege bereits erste Erfahrungen im Rechtsbereich sammeln. Seit Juli 2016 unterstützt Frau Slybuchen das Team der Patentmanufaktur im Sekretariat.

Wir bilden aus

Derzeit beschäftigt die Patentmanufaktur Herrn Fabian Sziel, Student des Pateningenieurswesens, der im Rahmen seines Studiums die praktische Studienzeit bei uns absolviert hat. Er erhielt hierbei Einblick in alle Verfahrensabläufe und durfte aktiv unter unserer Aufsicht bei Recherchen, Schutzrechtsanmeldungen etc. mitwirken. Im Rahmen der praktischen Studienzeit ist es uns wichtig, den Studenten einen intensiven Einblick in alle Kanzleiabläufe zu vermitteln, um sie umfangreich auf die Arbeit nach dem Studium vorzubereiten und ihnen einen möglichst genauen Überblick über alle im Kanzleialltag anfallenden Tätigkeiten zu vermitteln. Wir freuen uns, dass Herr Sziel auch über die praktische Studienzeit hinaus weiterhin im Rahmen der oben genannten Tätigkeiten Teil unseres Teams ist.